Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

DENA sorgt sich um Lage in Bulgarien

© dapd

22.02.2013

"Chaos" DENA sorgt sich um Lage in Bulgarien

Regierung trat nach Protesten zurück.

Berlin – Die politischen Turbulenzen in ihrer bulgarischen Heimat alarmieren die in Berlin lebende Rapperin DENA. Vor allem das Tempo der Umwälzungen habe sie erstaunt, sagte die Musikerin der Nachrichtenagentur dapd. Die Wahl sollte eigentlich im Sommer stattfinden, nun hörten sich die Geschehnisse und das, was danach folgen könnte, „nach krassem Chaos an“, sagte die Rapperin und gestand: „Ich bin ein bisschen beunruhigt“. Branchenkenner handeln DENA als einen der Shootingstars des Jahres.

In den bulgarischen Städten hatten in den vergangenen Tagen Tausende Menschen gegen den Sparkurs und die hohen Energiepreise in dem Land. Dabei gab mehr als ein Dutzend Verletzte. Die Regierung kündigte daraufhin ihren Rückzug an, die Proteste gingen zunächst dennoch weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kultur-dena-sorgt-sich-um-lage-in-bulgarien-60944.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen