Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

31.01.2011

Horst Günter Ludolf Kult-Schrotthändler Horst Günter Ludolf ist tot

Dernbach – Horst Günter Ludolf ist am Montag im Alter von 56 Jahren verstorben. Wie die Polizei mitteilte, gäbe es keinerlei Anzeichen für ein Fremdverschulden. Angaben über eine mögliche Todesursache konnten bisher noch nicht gemacht werden. Der zweitälteste Bruder des Ludolfs-Clan war am Montagmorgen von einem seiner Brüder tot in der Wohnung in Dernbach aufgefunden worden.

Vor kurzem musste der passionierte Raucher und Kaffeetrinker die Dreharbeiten zu einer neuen Folge der bekannten TV-Serie „Die Ludolfs“ auf Grund eines Kreislaufzusammenbruchs abbrechen. Daraufhin habe ihm sein Arzt geraten zukünftig etwas kürzer zu treten.

Deutschlandweit bekannt wurden die Ludolfs mit ihrer gleichnamigen TV-Serie, die seit 2006 im deutschen Fernsehen zu sehen ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kult-schrotthaendler-horst-guenter-ludolf-ist-tot-19360.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen