Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

02.09.2011

Gut Aiderbichl Kuh Yvonne wieder auf dem Heimweg

Identifiziert wurde sie per Ohrmarke.

Deggendorf – Kuh Yvonne ist nach vier Monaten Versteckspiel wieder auf dem Heimweg nach Gut Aiderbichl. Das berichtet eine Sprecherin des Gnadenhofes. Demnach sei die Kuh am Donnerstag am Gatter einer Weide entdeckt und eingelassen worden. Sie hatte sich dort vier Kälbern angeschlossen. Identifiziert wurde sie dann per Ohrmarke. Ein Betäubungsexperte bereitete die Kuh für den Tansport vor. „Schon der erste Schuss saß“, sagte Britta Freitag.

Nach wochenlangem Versteckspiel soll Yvonne im Laufe des Tages auf dem Gut eintreffen. Das Schicksal des aus Österreich stammenden Rindes Yvonne hatte wochenlang selbst im Ausland für Schlagzeilen gesorgt. Gut Aiderbichl hatte Yvonne, die im Mai vor dem Schlachter ausgebüxt war, gekauft, um ihr einen ruhigen Lebensabend zu ermöglichen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kuh-yvonne-wieder-auf-dem-heimweg-27166.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen