Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Künast will nach Berliner Landtagswahl auch Gespräche mit der CDU

© Deutscher Bundestag / Renate Blanke

04.09.2011

Grüne Künast will nach Berliner Landtagswahl auch Gespräche mit der CDU

Berlin – Die Spitzenkandidatin der Grünen für die Berliner Abgeordnetenhauswahl, Renate Künast, hat angekündigt, nach der Wahl auch mit der CDU die Möglichkeit einer Regierungsbildung auszuloten.

„Wir Grünen werden selbstbewusst mit SPD und CDU sondieren, wo die meisten grüne Inhalte umgesetzt werden können“, sagte Künast im Interview in „Bild am Sonntag“. Als Bedingung für das Zustandekommen einer Koalition nannte Künast sieben Punkte: „Es gibt klare Kriterien, die für jede Koalition mit den Grünen gelten: Lehrerneueinstellungen, Schulsanierungen, Begrenzung von Mietsteigerungen, S-Bahn-Chaos beenden, aktive Wirtschafts- und Industriepolitik, Schluss mit dem Schuldenmachen. Und: eine Verlängerung der innerstädtischen A 100 wird es mit uns nicht geben.“

Die Bürgermeister-Kandidatin erwartet in den Verhandlungen mit SPD und CDU ein Entgegenkommen hin zu den grünen Positionen. „Am ehesten sehe ich Gemeinsamkeiten mit der SPD, aber die werden sich bewegen müssen“, so Künast.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kuenast-will-nach-berliner-landtagswahl-auch-gespraeche-mit-der-cdu-27277.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen