Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Renate Künast

© über dts Nachrichtenagentur

16.03.2014

"Billig-Strategie" Künast warnt die Discounter vor Preiskampf

„Die Verbraucher werden sich dagegen wehren.“

Berlin – Die Vorsitzende des Verbraucherausschusses des Bundestages, Renate Künast (Grüne), hat die Discounter vor einer Fortsetzung ihres Preiskampfes gewarnt. „Die Verbraucher werden sich dagegen wehren“, sagte Künast der „Saarbrücker Zeitung“ (Montagausgabe).

Es gebe bei den Kunden inzwischen einen „unumkehrbaren Trend“, auf Qualität zu achten. „Deswegen ist der Rückfall auf eine Billig-Strategie umso unverständlicher.“ Die Discounter müssten einsehen, dass Qualität und Interesse an der Entwicklung des ländlichen Raums auch von ihren Kunden erwartet werde. Künast forderte die Verbraucher daher auf, mit dem Einkaufskorb Politik zu machen.

Am Wochenende hatte Discount-Marktführer Aldi die Preise für zahlreiche Wurstwaren gesenkt und damit eine neue Runde im Preiskampf eingeläutet. Künast kritisierte, dies verstärke auch den Druck auf die Bauern, mehr Masse und Menge zu produzieren. „Das ist verwerflich. Der Preiskampf muss aufhören“, so die Grüne.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kuenast-warnt-die-discounter-vor-preiskampf-69934.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen