Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Burger

© über dts Nachrichtenagentur

13.05.2019

Künast Umstellung der Ernährungsgewohnheiten „pure Notwendigkeit“

„Wir werden weltweit unsere Ernährung umstellen.“

Berlin – Die Grünen-Politikerin Renate Künast hält aufgrund der Klimaveränderung eine massive Umstellung der Ernährungsgewohnheiten für unausweichlich.

„Wir werden weltweit unsere Ernährung umstellen. Es wird faktisch so sein, dass wir weniger Fleisch und mehr Gemüse essen, und kurioserweise ist das ja das, was uns jeder Arzt empfiehlt“, sagte die Bundestagsabgeordnete und einstige Agrarministerin der „Welt“ (Dienstagsausgabe). „Es geht hier um pure Notwendigkeiten“, sagte die Juristin und frühere Parteichefin der Grünen.

„Wenn wir jetzt unsere Ernährung nicht umstellen, lautet die Alternative in einigen Jahrzehnten nur noch: Können wir uns überhaupt noch ernähren? Lösen wir durch Hungerkrisen weitere große Flüchtlingsströme aus?“ Künast weiter: „Wir wissen einfach, dass wir es so, wie wir es jetzt tun, nicht mehr schaffen werden.“

Befragt zu der Kontroverse um einen von den Grünen 2013 in deutschen Kantinen geforderten „Veggieday“ mit vegetarischen Gerichten sagte Künast: „Damals wurden wir dafür verdroschen, was ich für einen Fehler hielt. Aber jetzt hat uns die Realität eingeholt, die Probleme sind noch größer geworden, von der Klimakrise bis zum Artensterben. Und darum gibt es gerade bei jungen Leuten die Entwicklung zur veganen und vegetarischen Ernährung, die wir damals gefordert haben.“

Auf Distanz ging Künast zum Anbau von Pflanzen für Biokraftstoffe. „Ich glaube, dass es effizientere Methoden gibt, um Fahrzeuge anzutreiben.“ Insbesondere aber die Strategie, „es mit Palmöl als Beimischung zu versuchen“, sei „ein absoluter Fehler gewesen“. Dass Malaysia heute „auf 74 Prozent seiner Anbauflächen Palmöl anbaut, bedeutet das Abroden von Wäldern und ist unökologisch“, so Künast, die die Entscheidung der Europäischen Kommission begrüßte, den Aufkauf von Palmöl aus Malaysia spätestens bis zum Jahr 2030 auslaufen zu lassen.

Den Vorwurf Malaysias, dabei handele es sich um Protektionismus der EU, wies Künast zurück, zeigte aber zugleich Verständnis für die Verärgerung in Kuala Lumpur: „Es geht nicht um Protektionismus, sondern um Umweltschutz. Aber an einer Stelle hat Malaysia recht. Wir Europäer haben das Land auf eine falsche Fährte geführt.“

Man habe die internationalen Mineralölkonzerne verpflichtet, zehn Prozent Biostoff beizumischen, und diese werden „sich immer irgendwo auf der Welt das billigste suchen, und zwar ohne Rücksicht auf Natur“. Darum solle die EU neben dem Ausstieg aus dem Palmöl „bitte auch einen Umbau der landwirtschaftlichen Produktion in Malaysia mit unterstützen und finanzieren“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kuenast-umstellung-der-ernaehrungsgewohnheiten-pure-notwendigkeit-111480.html

Weitere Meldungen

Horst Seehofer

© über dts Nachrichtenagentur

Clankriminalität Seehofer will Länder stärker unterstützen

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will die Länder bei der Bekämpfung von Clankriminalität stärker unterstützen. "Die Bekämpfung der Clankriminalität ...

Michael Kretschmer

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Sachsens Regierungschef will Landarzt-Studium gegen Ärztemangel

Um die Abwanderung vom Land zu stoppen, will Sachsen mit einem Landarztstudium ganz neue Wege beschreiten. Dadurch, dass die Nachfrage nach ...

Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

Arbeitsminister Grundrente ist kein Almosen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat angekündigt, dass er "einen Vorschlag für eine solide Finanzierung der Grundrente machen" werde. Das sei "ein ...

CDU Kretschmer kritisiert bewaffnete Mindestlohn-Kontrollen

Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) dazu aufgefordert, die bundesweiten ...

Doppelfunktion CDU-Innenpolitiker Amthor kritisiert Barley

Der CDU-Innenpolitiker Philipp Amthor hat deutliche Kritik an der Doppelfunktion von Justizministerin Katarina Barley, die gleichzeitig ...

Wohnungsnot Kommunen beklagen Vervierfachung von Bauvorschriften

Unter dem Eindruck wachsender Wohnungsnot hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund eine drastische Zunahme der Bauvorschriften beklagt. "Hier muss ...

Bericht Ministerien geben 260 Millionen Euro für Naturschutzprojekte aus

Die FDP im Bundestag hat der Bundesregierung die Förderung "fragwürdiger Naturschutzprojekte" mit Millionensummen vorgeworfen. Die Unterstützung für ...

Forsa Union legt leicht zu

Die Union hat in der neuesten Forsa-Umfrage in der Wählergunst leicht zugelegt. Laut der Erhebung für RTL und n-tv, die am Montag veröffentlicht wurde, ...

Moscheesteuer Bundesländer signalisieren Gesprächsbereitschaft

In der Debatte über die Einführung einer Moscheesteuer haben mehrere Bundesländer Gesprächsbereitschaft signalisiert. Das berichtet die "Welt" ...

Paketboten-Gesetz Althusmann erhöht Druck auf Altmaier

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) verschärft bei der Forderung nach gesetzlich verbesserten Arbeitsbedingungen für Paketboten den ...

Linke Ramelow schlägt Brecht-Gedicht als neue Nationalhymne vor

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat die Kritik an seinem Vorschlag, über eine neue Nationalhymne zu diskutieren, zurückgewiesen. Das ...

SPD Barley will Mietpreisbremse erneut verschärfen

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will die Mietpreisbremse erneut verschärfen. Dazu werde ihr Ministerium in Kürze einen Referentenentwurf ...

Umfrage Deutsche fordern mehr Tempo bei Verkehrswende

Rund 70 Prozent der Deutschen fordern mehr Tempo bei der Verkehrswende, um die Klimaschutzziele zu erreichen. Das geht aus einer Umfrage des ...

Internet-Drohungen NRW-Innenminister verlangt mehr Härte gegen Clans

Nach massiven Internet-Drohungen gegen den Migrationsforscher Ralph Ghadban hat sich der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) für ein ...

Bericht Mehr als 5.500 Abschiebungen im ersten Quartal 2019

In den ersten drei Monaten des Jahres 2019 wurden nach Auskunft der Bundesregierung 5.613 Asylsuchende abgeschoben. Das geht aus einer Antwort des ...

Jagdgesetz FDP will Schulze die Zuständigkeit für den Wolf entziehen

Im Streit um den richtigen Umgang mit dem Wolf in Deutschland fordert die FDP-Bundestagsfraktion, dem Bundesumweltministerium die Zuständigkeit zu ...

Trotz Steuerschätzung CDU pocht auf vollständigen Abbau des Soli

Trotz des erwarteten Rückgangs bei den Steuermehreinnahmen pocht die CDU auf den vollständigen Abbau des Solidaritätszuschlags. CDU-Generalsekretär Paul ...

Bericht Bundesregierung plant neues Cyber-Zentrum in Dresden

Die Bundesregierung will mehr für IT-Sicherheit tun und plant in Dresden ein neues Cyber-Zentrum aufzubauen. Bis 2020 sollen dort rund 200 Mitarbeiter des ...

Sonntagstrend SPD nur noch bei 16 Prozent

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, hat die SPD zur Vorwoche einen Prozentpunkt ...

CDU Kramp-Karrenbauer will nicht vor 2021 Kanzlerin werden

Die Vorsitzende der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, strebt keine vorzeitige Ablösung Angela Merkels im Bundeskanzleramt an. "Die Kanzlerin und die ...

Sinkende Steuereinnahmen CDU-Chefin Vorsitzende hält an Abschaffung des Soli fest

Die Vorsitzende der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, hat sich für die hundertprozentige Abschaffung des Solidaritätszuschlags trotz sinkender ...

Seehofer über Merkel „Sie ist in dieser Regierung die Beste“

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gegen Stimmen aus der Union verteidigt, die einen baldigen Wechsel von ...

Bericht Niedersachsen und Bremen wollen Messerverbot

Nach dem Willen der Bundesländer Bremen und Niedersachsen soll es laut eines Zeitungsberichts in Deutschland bald ein weitreichendes Messerverbot geben. ...

Bericht Länderminister fordern mehr Einsatz gegen Kassenmanipulation

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) soll entschlossener gegen den Milliardenbetrug durch Manipulation von Kassen in Geschäften oder Gaststätten ...

FDP Wissing will Steuersenkung auf Dürreversicherungen

Angesichts des Klimawandels fordert der rheinland-pfälzische Landwirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) die Bundesregierung auf, die Steuer auf ...

Lohnersatzleistung VdK fordert Entlastung pflegender Angehöriger

Der Sozialverband VdK fordert die Einführung einer Pflegezeit und eines Pflegegelds für Angehörige als Lohnersatzleistung ähnlich dem Elterngeld. "Damit ...

Positionspapier FDP will Grundgesetz in mehreren Punkten überarbeiten

Die FDP will anlässlich des 70. Geburtstages des Grundgesetzes die Verfassung in mehreren Punkten überarbeiten und ergänzen. Sie fordert, das Grundrecht ...

Bosbach Maaßen gehört zum Meinungsspektrum der Union

Der langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach hat den ehemaligen Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, gegen ...

Karliczek Fördergeld aus Digitalpakt Schule kann ab Juni fließen

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) rechnet damit, dass noch in diesem Jahr die ersten Schulen Fördergeld aus dem Digitalpakt von Bund und ...

Schleswig-Holsteins Umweltminister CO2-Bepreisung wird kommen

Jan Philipp Albrecht (Grüne), Umweltminister in der Kieler Jamaika-Koalition, fordert ein "Preisschild" für CO2. Albrecht kritisiert die Untätigkeit der ...

Grundrente Union kritisiert Finanzierung aus Sozialkassen

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) lehnt die Pläne des Koalitionspartners SPD zur Finanzierung der Grundrente aus Steuermitteln ab. Spahn bezeichnete das ...

INSA Grün-Schwarz mit stabiler Mehrheit in Baden-Württemberg

Im aktuellen Wahltrend des Meinungsforschungsinstituts INSA für Baden-Württemberg verlieren die Grünen (28 Prozent) im Vergleich zur Umfrage vor einem ...

Homöopathie-Kongress Kritik an Schirmherrschaft Schwesigs

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, erntet für ein Grußwort scharfe Kritik von Gesundheitsexperten. Das berichtet der ...

Weitere Nachrichten