Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Künast nach gescheiterten Berliner Koalitionsverhandlungen selbstkritisch

© dts Nachrichtenagentur

17.10.2011

Renate Künast Künast nach gescheiterten Berliner Koalitionsverhandlungen selbstkritisch

Berlin – Grünen-Fraktionsvorsitzende Renate Künast zeigt sich nach den gescheiterten Koalitionsverhandlungen mit der SPD in Berlin selbstkritisch. „Wir müssen lernen, besser auf solche Personalisierungen zu reagieren. Denn auch Angela Merkel kann im Bundestagswahlkampf 2013 – oder früher – die gleiche Methode anwenden“, sagte Künast im Interview mit der Tageszeitung „Die Welt“. „Wir wollen aber mit unseren Inhalten vorn sein.“

Im Rückblick auf die Koalitionsgespräche sei sie „traurig, dass nicht mehr daraus geworden ist“. Künast wörtlich: „Das ganze Stück war natürlich auch lehrreich, weil es gezeigt hat, dass sich aus dem Wachstum unserer Partei neue Anforderungen ergeben und wir stärker Ziele von Angriffen geworden sind.“

Weil SPD und CDU die Grünen inzwischen als Konkurrenten empfänden, würden sie versuchen, diese zu disqualifizieren. „Die SPD wurmt, wie wir uns bei den Themen Wirtschaft und Arbeit weiterentwickelt haben, wie wir Ökonomie und Ökologie verbinden“, sagte Künast der Zeitung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kuenast-nach-gescheiterten-berliner-koalitionsverhandlungen-selbstkritisch-29634.html

Weitere Nachrichten

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Ausgaben des BGB in einer Bibliothek

© über dts Nachrichtenagentur

Kelber Union betreibt Verzögerungstaktik bei Musterklagen

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Ulrich Kelber (SPD), wirft den Unionsparteien vor, einen ...

Weitere Schlagzeilen