Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

13.03.2010

Künast bezeichnet Formel-1 als “Anachronismus”

Berlin – Zum Auftakt der diesjährigen Formel-1-Saison an diesem Wochenende hat Grünen-Fraktionschefin Renate Künast den Rennfahr-Wettbewerb scharf kritisiert. „Ich halte das ja für einen Anachronismus“, sagte Künast im Gespräch mit der „Leipziger Volkszeitung“. Der Rennsport sei eine Darstellungsweise aus dem vorletzten Jahrhundert. Die Grünen-Politikerin riet Mercedes, sich ein Beispiel an dem Formel-1-Aussteiger BMW zu nehmen: „Besser wäre es, Mercedes spart das Geld, investiert es in Elektroautos und folgt BMW.“ BMW habe es aufgegeben, bei der Formel 1 mitzumachen, „weil sie erkannt haben, dass das nicht die Zukunft des Autos ist“, so Künast.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kuenast-bezeichnet-formel-1-als-anachronismus-8260.html

Weitere Nachrichten

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Lewis Hamilton 2016

© Morio / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Hamilton siegt in Spanien vor Vettel

Lewis Hamilton hat im Mercedes den Großen Preis von Spanien gewonnen. Er fuhr am Sonntag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya vor Vettel und Ricciardo ...

Weitere Schlagzeilen