Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kubicki kritisiert Niebel-Vorstoß zu Spitzenkandidatur

© Λοῦκας

29.11.2012

FDP Kubicki kritisiert Niebel-Vorstoß zu Spitzenkandidatur

„Niebels Äußerungen lösen bei mir Erstaunen und Kopfschütteln aus.“

Berlin – Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP) hat mit seinem Vorschlag, für den Bundestagswahlkampf der Liberalen ein Doppel aus Parteichef und Spitzenkandidat in Betracht zu ziehen, parteiintern harsche Kritik auf sich gezogen: „Niebels Äußerungen lösen bei mir Erstaunen und Kopfschütteln aus“, sagte der Vorsitzende der FDP im schleswig-holsteinischen Landtag, Wolfgang Kubicki, „Handelsblatt-Online„.

Der Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen (JuLis), Lasse Becker, sagte: „Wir JuLis kommentieren nicht jeden unsinnigen Vorstoß eines unserer Egomanen aus Partei- oder Fraktionsführung.“

Niebel hatte in einem Interview seinen Vorstoß damit begründet, dass man auch bei der SPD sehe, dass ein Spitzenkandidat nicht zwingend Parteichef sein müsse. Wahlkampf im Team sei immer eine gute Lösung. „Gewöhnlich gilt aber ein Vorsitzender als potenzieller Spitzenkandidat, es sei denn, es gibt gute Gründe, das anders zu entscheiden“, erklärte der Minister.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kubicki-kritisiert-niebel-vorstoss-zu-spitzenkandidatur-57471.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen