Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Kubicki

© über dts Nachrichtenagentur

14.11.2015

Kubicki Forderung nach schärferer Vorratsdatenspeicherung unsinnig

Vorratsdatenspeicherung könne Anschläge nicht verhindern.

Berlin – FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat Forderungen nach einer schärferen Vorratsdatenspeicherung als unsinnig bezeichnet. Die aktuelle Forderung des Vize-Vorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, im Licht der Pariser Terroranschläge die Vorratsdatenspeicherung zu verschärfen, sei „reiner Unsinn“, erklärte Kubicki am Samstag.

„Gerade die Terroranschläge haben ja bewiesen, dass die Vorratsdatenspeicherung – die es seit 2006 in Frankreich gibt – ebendiese Anschläge nicht verhindern konnte.“

Es sei erschreckend, „dass dieser feige Terrorakt schon am Folgetag für Interessenpolitik instrumentalisiert wird“, monierte der Freidemokrat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kubicki-forderung-nach-schaerferer-vorratsdatenspeicherung-unsinnig-90959.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen