Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

05.01.2018

Kubicki CSU nimmt Merkel-Sturz in Kauf

„Eine neue Bundesregierung in Berlin zu bilden, ist der CSU völlig egal.“

Berlin – FDP-Vize Wolfgang Kubicki hält es für möglich, dass die CSU ein Scheitern der am Sonntag beginnenden GroKo-Verhandlungen bewusst einkalkuliert.

„Eine neue Bundesregierung in Berlin zu bilden, ist der CSU völlig egal. Sie nimmt sogar in Kauf, dadurch Angela Merkel zu stürzen“, sagte Kubicki dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Schafft es die geschäftsführende Bundeskanzlerin ein zweites Mal nicht, eine Regierung zu bilden, ist sie politisch derart desavouiert, dass es ihr kaum möglich sein wird, erneut als Spitzenkandidat der Union anzutreten“, so der FDP-Politiker.

Laut Kubicki geht es der CSU allein darum, bei der Landtagswahl in Bayern ihre absolute Mehrheit zu verteidigen. „Der CSU wäre offensichtlich eine Neuwahl parallel zur Landtagswahl die liebste Option.“ Nur so könne er sich die ständigen Sticheleien von CSU-Politikern in Richtung SPD erklären, sagte der Liberale.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kubicki-csu-nimmt-merkel-sturz-in-kauf-106557.html

Weitere Nachrichten

CSU-Fahnen

© über dts Nachrichtenagentur

Infratest Mehrheit der Deutschen hält CSU für zu mächtig

Im Vorfeld der CSU-Klausur halten 56 Prozent der Befragten die CSU für zu mächtig innerhalb Union. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts ...

Kreuz auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Infratest Union steigt auf 33 Prozent

In der Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap bleibt die Union mit 33 Prozent stärkste Kraft. Das ist ein Anstieg von einem ...

Horst Seehofer und Alexander Dobrindt

© über dts Nachrichtenagentur

Seehofer Bundespolitik hat große Bedeutung für Bayern-Wahl

CSU-Chef Horst Seehofer glaubt, dass die Bundespolitik "wie selten zuvor" eine große Bedeutung für die im Herbst anstehende Landtagswahl in Bayern haben ...

Weitere Schlagzeilen