Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.03.2010

Kuba soll Journalisten aus Gefängnissen entlassen

Havanna – Eine US-amerikanische Gruppe von Medienüberwachungsbeauftragten hat die kubanische Regierung dazu aufgefordert, Journalisten aus den Gefängnissen zu entlassen. US-Medienberichten zufolge habe das Komitee zum Schutz von Journalisten Informationen, dass Kuba zur Zeit 22 Reporter gefangen hält. „Kubanische Journalisten haben einen hohen Preis für ihre Meinungsfreiheit gezahlt“, so Carlos Lauria, Programmdirektor des Komitees. Freien Internetzugang haben Journalisten eigene Angaben zufolge nur aus der kleine Zentrale der Gemeinschaft unabhängiger Journalisten in Havanna, im restlichen Land sind die Zugänge teuer und werden kontrolliert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kuba-soll-journalisten-aus-gefaengnissen-entlassen-7958.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen