Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.11.2009

Kroatiens Präsident Stjepan Mesic drängt auf EU-Beitritt 2011

Berlin – Der kroatische Präsident Stjepan Mesic hat auf einen Beitritt seines Landes in die Europäische Union bis 2011 gedrängt. „Ein Land muss beitreten können, wenn es die Kriterien erfüllt“, sagte Mesic dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Dabei warnte Mesic vor einer Verzögerung der Aufnahme neuer Mitglieder, nachdem der Reformvertrag von Lissabon unter allen 27 EU-Staaten ratifiziert wurde. Zudem dürfe die Aufnahme Kroatiens nicht an den schleppenden Fortschritten weiterer Kandidatenländer abhängen. „Das langsamste Land darf das schnellste nicht bei der Aufnahme hindern“, warnte Mesic in der Zeitung. Hintergrund der Warnung sind Überlegungen der EU mit einer neuen Erweiterungsrunde zu warten, bis mehrere Länder der Balkan-Region zusammen beitreten können. Des Weiteren kritisierte der kroatische Präsident die doppelten Standards der EU im Aufnahmeprozess. „Bulgarien und Rumänien wurden nicht aufgenommen, weil sie alle Kriterien erfüllt hatten, sondern wegen ihrer geopolitischen Lage“, so Mesic.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kroatiens-praesident-stjepan-mesic-draengt-auf-eu-beitritt-2011-4030.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Weitere Schlagzeilen