Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Barack Obama

© über dts Nachrichtenagentur

06.04.2015

Nach Kritik aus Israel Obama verteidigt Atom-Abkommen mit Iran

Das Abkommen sei eine „einmalige Chance.

Washington – US-Präsident Barack Obama hat die Atom-Vereinbarung mit dem Iran gegen Kritik aus Israel verteidigt. Das Abkommen sei eine „einmalige Chance“, um einen mit Atombomben bewaffneten Iran zu verhindern und Sicherheit im Nahen Osten zu schaffen, sagte Obama im Gespräch mit der „New York Times“.

Überdies bekräftigte er die US-Sicherheitsverpflichtungen gegenüber Israel. Das Abkommen sei die bislang „beste Möglichkeit“, um sicherzustellen, „dass der Iran keine Atombombe in seinen Besitz bringt“, so Obama.

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu hatte die vorläufige Vereinbarung zuvor scharf kritisiert: Ein Abkommen, das auf den nun vereinbarten Prämissen fuße, würde dem Iran den Weg zu Nuklearwaffen nicht verschließen, sondern Teheran vielmehr den Weg zu diesen ebnen.

Der Kompromiss umfasst eine Verpflichtung des Iran, sein Atomprogramm für bis zu 25 Jahre einer internationalen Aufsicht zu unterwerfen. Zudem müssen innerhalb der ersten zehn Jahre zwei Drittel der bestehenden Anreicherungskapazitäten unter Aufsicht stillgelegt und 95 Prozent des angereicherten Urans verdünnt oder ins Ausland gebracht werden. Forschungen und Entwicklungen in atomarer Technik sind nur unter strikter Aufsicht gestattet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kritik-aus-israel-obama-verteidigt-atom-abkommen-mit-iran-81651.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Scholz Union soll Steinmeier zum Bundespräsidenten wählen

Im Ringen um die Nachfolge von Joachim Gauck erhöht die SPD den Druck auf Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel. Der stellvertretende ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks fordert von Konzernen reparierfähige Handys

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Konzerne wie Apple oder Samsung dazu aufgerufen, reparierfähige Handys anzubieten. "Ich hoffe, das ...

Barbara Hendricks SPD 2015

© Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0

Bundesumweltministerin EU-Kommissionspräsident biedert sich bei Kritikern an

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker "Anbiederung" bei Europa-Kritikern vorgeworfen, weil er ...

Weitere Schlagzeilen