Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Peer Steinbrück

© dts Nachrichtenagentur

04.10.2012

SPD Kritik an Steinbrück scharf zurückgewiesen

„Wasser predigen und Wein saufen, das ist typisch Schwarz-Gelb.“

Berlin – Der hessische SPD-Generalsekretär Michael Roth hat die Kritik am SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück scharf zurückgewiesen, der wegen seiner Nebenverdienste in der Kritik steht.

„Haben die Heuchler und Pharisäer, die jetzt Peer Steinbrück kritisieren, eigentlich selbst ihre Steuerbescheide veröffentlicht?“, fragte Roth im Gespräch mit der „Welt“. „Haben sie weitreichendere Transparenz-Regeln gefordert?“, fragte Roth weiter. „Union und FDP haben bislang alles blockiert“, so der SPD-Politiker.

Steinbrück halte sich strikt an die derzeitige Rechtslage, betonte der hessische Generalsekretär der Sozialdemokraten. „Wasser predigen und Wein saufen, das ist typisch Schwarz-Gelb“, erklärte Roth im Gespräch mit der Zeitung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kritik-an-steinbrueck-scharf-zurueckgewiesen-56801.html

Weitere Nachrichten

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Alexander Gauland

© über dts Nachrichtenagentur

AfD Gauland verteidigt „Deutschland den Deutschen“-Parole

Der AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hat die Verwendung der Parole "Deutschland den Deutschen" durch Sachsen-Anhalts Landesvorsitzenden André ...

Weitere Schlagzeilen