Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

24.02.2015

Erhebliche Mehrbelastungen Kritik an Schäubles Erbschaftsteuerplänen wird lauter

Schäuble müsse deutlich nachbessern.

Brüssel – Die Kritik an den Erbschaftsteuerplänen von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wird immer lauter. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Wirtschaftsrat der CDU warnen in der F.A.Z. (Mittwochsausgabe) vor erheblichen Mehrbelastungen für größere Familienunternehmen. Die vorgesehene Freigrenze von 20 Millionen Euro für die sogenannte Bedürfnisprüfung halten sie für viel zu niedrig.

„Vor allem sollte dieser Wert nicht als Freigrenze, sondern als Freibetrag ausgestaltet werden“, sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der F.A.Z. „Eine Freigrenze würde es zu einer dramatisch steigenden Steuerbelastung für große Familienunternehmen führen, wenn es ihnen nicht gelingt, die Bedürfnisprüfung zu bestehen“, warnte er.

Der Generalsekretär des Wirtschaftsrats der CDU, Wolfgang Steiger, sagte der Zeitung: „Für die jetzt in Rede stehenden 20 Millionen Euro gibt es überhaupt keine Begründung – außer der, eine Steuererhöhung durchsetzen zu wollen.“ Schäuble müsse deutlich nachbessern, forderte er.

Es dürfe für die Familienunternehmen insgesamt nicht zu einer breiten Steuererhöhung kommen. „Die große Koalition steht hier im Wort.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kritik-an-schaeubles-erbschaftsteuerplaenen-wird-lauter-79186.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Weitere Schlagzeilen