Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kritik an Berichterstattung

© dapd

10.02.2012

Thomas Goppel Kritik an Berichterstattung

Fehlende Trennung zwischen Bericht und Kommentar.

Augsburg – Der frühere CSU-Minister Thomas Goppel kritisiert die Berichterstattung in den öffentlich-rechtlichen Medien. “Da vermittelt sich immer öfter und fortgesetzt der Eindruck, dass Journalisten nur und zuvorderst ihre Meinung zelebrieren, anstatt ordentlich zu berichten. Darüber beschwere ich mich”, sagte Goppel, der im Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks (BR) sitzt, der “Augsburger Allgemeinen”.

Namentlich nannte Goppel ARD, ZDF und den BR. Berichte und Kommentare werden seiner Ansicht nach nicht sauber getrennt. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk habe “nicht die Aufgabe, Stimmung zu machen oder Tendenzjournalismus zu betreiben”. Da sei ein anderer Stil gefragt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kritik-an-berichterstattung-39215.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen