Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Günter Krings CDU

© Martin Kraft / CC BY-SA 4.0

19.03.2015

Krings Weniger deutsche Kämpfer in der Ukraine als angenommen

Die Anzahl liege lediglich im einstelligen Bereich.

Halle – Die Zahl der deutschen Kämpfer in der Ukraine ist nach Angaben des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesinnenministerium, Günter Krings (CDU), wesentlich geringer als zuletzt gemeldet. Das erklärte er nach einem Bericht der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“ (Online-Ausgabe) in der jüngsten Sitzung des Bundestags-Innenausschuss. Demnach liege sie nicht bei 100, wie zuletzt gemeldet, sondern lediglich im einstelligen Bereich.

Der Vorsitzende des Gremiums, Wolfgang Bosbach (CDU), sagte dem Blatt dazu: „Wenn jemand in der regulären ukrainischen Armee dient, dann führt das automatisch zum Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit. Anders wäre die Lage, wenn jemand auf Seiten der prorussischen Separatisten kämpft. Dann hätten wir eine ähnliche Lage wie bei der Teilnahme an Kampfhandlungen des Islamischen Staates.“ Hier gelte dann das Strafrecht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/krings-weniger-deutsche-kaempfer-in-der-ukraine-als-angenommen-80611.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen