Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Günter Krings CDU

© Martin Kraft / CC BY-SA 4.0

19.03.2015

Krings Weniger deutsche Kämpfer in der Ukraine als angenommen

Die Anzahl liege lediglich im einstelligen Bereich.

Halle – Die Zahl der deutschen Kämpfer in der Ukraine ist nach Angaben des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesinnenministerium, Günter Krings (CDU), wesentlich geringer als zuletzt gemeldet. Das erklärte er nach einem Bericht der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“ (Online-Ausgabe) in der jüngsten Sitzung des Bundestags-Innenausschuss. Demnach liege sie nicht bei 100, wie zuletzt gemeldet, sondern lediglich im einstelligen Bereich.

Der Vorsitzende des Gremiums, Wolfgang Bosbach (CDU), sagte dem Blatt dazu: „Wenn jemand in der regulären ukrainischen Armee dient, dann führt das automatisch zum Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit. Anders wäre die Lage, wenn jemand auf Seiten der prorussischen Separatisten kämpft. Dann hätten wir eine ähnliche Lage wie bei der Teilnahme an Kampfhandlungen des Islamischen Staates.“ Hier gelte dann das Strafrecht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/krings-weniger-deutsche-kaempfer-in-der-ukraine-als-angenommen-80611.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen