Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Sonderkommission sucht Schützen

© dapd

28.02.2013

Koblenz Sonderkommission sucht Schützen

Noch keine heiße Spur.

Koblenz – Eine 35-köpfige Sonderkommission sucht fieberhaft nach einem Täter, der in Koblenz offenbar wahllos auf Fahrzeuge schießt. Bisher gebe es noch keine heiße Spur, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag auf dapd-Anfrage. Der Täter hatte mit einer Druckluftpistole zu Wochenbeginn auf ein mit einer jungen Mutter und zwei kleinen Kindern besetztes Auto im Stadtteil Metternich geschossen. Verletzt wurde dabei niemand.

Laut Polizei hat eine Rekonstruktion des Vorfalls ergeben, dass der Schütze wahrscheinlich gesehen hat, dass in dem Auto Kinder saßen. Am Wochenende hatte vermutlich derselbe Täter auf einen Linienbus in Metternich geschossen. Bereits im Januar und im November gab es ähnliche Vorfälle. Mittlerweile hat die Polizei die Öffentlichkeitsfahndung intensiviert und die Staatsanwaltschaft hat für sachdienliche Hinweise eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro ausgesetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kriminalitaet-sonderkommission-sucht-schuetzen-von-koblenz-61426.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen