Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Blaulichter

© Rene Ruprecht / Archiv über dpa

16.03.2015

Trier Fund von verbrannter Mädchenleiche – Polizei richtet Soko ein

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Trier – Nach dem Fund einer verbrannten Mädchenleiche in Trier hat die Polizei eine Sonderkommission eingerichtet. Die Ermittlungen liefen auf Hochtouren, sagte ein Sprecher der Polizei in Trier. Noch gebe es keine Erkenntnisse zu dem mutmaßlichen Gewaltverbrechen.

Ein Zeuge hatte die bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche am Samstagabend nahe des Trierer Hauptbahnhofs in einem Gebüsch entdeckt. Eine Obduktion ergab, dass es sich um ein 16-jähriges Mädchen handelte.

Die Jugendliche war am Samstag von ihrer Familie als vermisst gemeldet worden. Sie soll sich am späten Freitagabend von Trier-Nord auf den Weg zum Bahnhof gemacht haben. Dort kam sie jedoch nie an.

Da der Fundort der Leiche an einem stark genutzten Fußweg parallel zu den Bahngleisen liegt, hofft die Polizei nun auf Zeugen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kriminalitaet-fund-von-verbrannter-maedchenleiche-polizei-richtet-soko-ein-80420.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen