Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Drei Tatverdächtige festgenommen

© dapd

14.02.2013

Mord an schwangerer Frau Drei Tatverdächtige festgenommen

„Die Personen befinden sich bereits in Untersuchungshaft.“

Wiesbaden – Gut eine Woche nach dem Mord an einer schwangeren Frau in Wiesbaden hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen. „Die Personen befinden sich bereits in Untersuchungshaft“, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstagmorgen und bestätigte damit einen Bericht der Online-Ausgabe des „Wiesbadener Kuriers“. Den Tatverdächtigen aus Wiesbaden werde gemeinschaftlicher Mord zur Last gelegt. In welcher Beziehung die festgenommenen Personen zu der getöteten Frau standen, wollte die Polizei nicht bekannt geben.

Die 22 Jahre alte Frau war am vorvergangenen Dienstag im Treppenhaus ihres Wohnhauses angegriffen worden. Die mutmaßlichen Täter sollen ihr so schwere Stich- und Schnittverletzungen zugefügt haben, dass sie später im Krankenhaus verblutete.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kriminalitaet-drei-tatverdaechtige-nach-mord-an-schwangerer-frau-festgenommen-60221.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen