Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

46-Jähriger soll Freundin umgebracht haben

© dapd

01.03.2013

Stuttgart 46-Jähriger soll Freundin umgebracht haben

Mutmaßlicher Täter offenbar tot in der Schweiz aufgefunden.

Stuttgart – Ein 46-jähriger Stuttgarter hat offenbar seine Lebensgefährtin getötet und sich möglicherweise anschließend das Leben genommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei der Mann dringend verdächtig, seine 59-jährige Lebensgefährtin umgebracht zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Stuttgart mit.

In Winterthur in der Schweiz sei am Freitag eine Person tot aufgefunden worden. Hierbei dürfte es sich um den gesuchten 46-Jährigen handeln, hieß es weiter. Von seiner Lebensgefährtin fehle weiterhin jede Spur.

Eine Mitbewohnerin hatte den Angaben zufolge am Donnerstagvormittag in dem Zimmer der Frau Blutspuren entdeckt und die Polizei alarmiert. Weitere Hinweise deuteten darauf hin, dass in dem Raum ein Kampf stattgefunden habe. Die 59-jährige Frau vermietete den Angaben zufolge tage- oder wochenweise Zimmer ihrer Wohnung. Die Polizei gründete eine Ermittlungsgruppe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kriminalitaet-46-jaehriger-soll-freundin-in-stuttgart-umgebracht-haben-61467.html

Weitere Nachrichten

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Weitere Schlagzeilen