Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CSU-Fahnen

© Oliver Weiken / Archiv über dpa

19.01.2015

Wildbad Kreuth CSU-Landtagsfraktion trifft sich zur Klausur

Landtagsfraktion will die Bürokratie in Bayern eindämmen.

München – In Wildbad Kreuth beginnt heute die zweite CSU-Klausur dieses Winters. Nach den CSU-Bundestagsabgeordneten kommt die CSU-Fraktion im bayerischen Landtag mit ihren 101 Abgeordneten zusammen.

Nach mehreren gescheiterten Anläufen in den vergangenen Jahren will die Landtagsfraktion die Bürokratie in Bayern mit einem neuen Rezept eindämmen. In einer Entschließung zum Thema Terrorismus will sie die sofortige Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung fordern.

Offiziell nicht auf der Tagesordnung steht die Frage, wer in einigen Jahren Nachfolger von CSU-Chef und Ministerpräsident Horst Seehofer werden soll.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kreuth-csu-landtagsfraktion-trifft-sich-zur-klausur-76919.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen