Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kretschmann will weiter bei Beamten sparen

© dapd

06.03.2012

Beamtenproteste Kretschmann will weiter bei Beamten sparen

„Tröten und Trillerpfeifen können mich nur mäßig beeindrucken“.

Stuttgart – Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) zeigt sich von den massiven Beamtenprotesten weitgehend ungerührt und will an den Sparplänen in Höhe von 130 Millionen Euro in diesem Jahr festhalten. „Tröten und Trillerpfeifen können mich nur mäßig beeindrucken“, sagte Kretschmann am Dienstag in Stuttgart. An einem Anteil des Personals bei der Haushaltskonsolidierung führe kein Weg vorbei.

Angesichts des ohrenbetäubenden Lärms, mit dem er am Samstag auf einer Protestkundgebung der Beamten empfangen wurde, sagte Kretschmann: „Ich bin jedenfalls froh, dass ich ohne Knalltrauma rausgekommen bin.“ Dass die rund 2.000 Protestierenden die Grünen-Fraktionsvorsitzende Edith Sitzmann nicht zu Wort kommen ließen, findet der Ministerpräsident allerdings „außerordentlich grenzwertig“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kretschmann-will-weiter-bei-beamten-sparen-44308.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen