Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kretschmann mokiert sich über Bundespolitik

© dapd

07.04.2012

Kritik Kretschmann mokiert sich über Bundespolitik

„Wenn ich in Berlin bin, denke ich auch heute noch jedes Mal: Wie schön ist es in Baden-Württemberg!“.

Berlin – Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) grenzt sich von der Bundespolitik ab. „Dieses interessenstaktische Geflecht ist mir abhold“, sagte er der Berliner Tageszeitung „taz“ (Samstagausgabe). „Wenn ich in Berlin bin, denke ich auch heute noch jedes Mal: Wie schön ist es in Baden-Württemberg!“

In seine Kritik schließt der erste Regierungschef der Grünen auch die eigene Partei mit ein. „Ich war ja mal zwei Jahre im Parteirat in Berlin. Aus dem bin ich gerne wieder rausgegangen“, sagte Kretschmann. Er zweifle daran, dass er sich in der Hauptstadtpolitik durchsetzen könnte. Er sei ein „Provinzpolitiker durch und durch“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kretschmann-mokiert-sich-ueber-bundespolitik-49453.html

Weitere Nachrichten

Wilde Müllkippe

© Dezidor / CC BY 3.0

Bericht Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft ...

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

DStGB Kommunen gegen Abschaffung von Kita-Gebühren

Der Städte- und Gemeindebund stellt sich gegen die von der SPD geforderte generelle Abschaffung von Kita-Gebühren. "Da Eltern mit geringem Einkommen ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Türkei Schriftsteller Orhan Pamuk wirft dem Staat Willkür vor

Der türkische Schriftsteller und Nobelpreisträger Orhan Pamuk wirft dem türkischen Staat Willkür im Umgang mit seinen Bürgern vor. Er bezieht sich auf die ...

Weitere Schlagzeilen