Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kretschmann ist „Erwin Teufel light

© dapd

27.03.2012

CDU-Fraktionschef Kretschmann ist „Erwin Teufel light“

Einjähriger Regierungsbilanz von Deutschlands erster grün-roten Regierung.

Stuttgart – Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) wird sich nach Ansicht von CDU-Fraktionschef Peter Hauk selbst entzaubern. Die Sonne werde auch für ihn nicht immer scheinen, sagte Hauk der „Süddeutschen Zeitung“ zur einjährigen Regierungsbilanz von Deutschlands erster grün-roten Regierung. „Die ersten Schatten fallen bereits.“

Hauk bezeichnete Kretschmann darüber hinaus als „Erwin Teufel light“. Mit seinen „halbphilosophischen Ansätzen“ falle er aber doch nur auf, weil das von einem Grünen niemand erwarte. „Wenn Kretschmann bei der CDU wäre, dann würde er als bieder gescholten, als „Mann des 20. Jahrhunderts“. Der CDU-Politiker Teufel war zwischen 1991 und 2005 baden-württembergischer Ministerpräsident.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kretschmann-ist-erwin-teufel-light-47708.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen