Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei erwägt inzwischen Einsatz von Schusswaffen

© dts Nachrichtenagentur

09.08.2011

Krawalle in London Polizei erwägt inzwischen Einsatz von Schusswaffen

„Wir haben keine Angst davor.“

London – Nach der dritten Krawallnacht in Folge erwägt die Londoner Polizei weitere Mittel, um gegen die Randalierer vorzugehen. Man denke über den Einsatz von Gummigeschossen nach, hieß es am Dienstag aus Polizeikreisen.

„Wir haben keine Angst davor“, sagte Scotland-Yard-Offizier Stephen Kavanagh. Es wäre der erste Einsatz von Schusswaffen gegen Randalierer in Großbritannien. Die Gummigeschosse sollten aber nur zum Einsatz kommen, wenn die Situation es erfordere. Der Premierminister David Cameron kündigte zudem an, die Zahl der eingesetzten Polizeikräfte von 6.000 auf 16.000 zu erhöhen. „Wir werden alles tun, um die Ordnung wieder herzustellen“, erklärte Cameron in einem Statement vor der Downing Street Nummer 10. Die Krawalle seien „pure Kriminalität“.

Unterdessen hat Scotland Yard Fotos von Überwachungskameras veröffentlicht, die mutmaßliche Randalierer zeigen. Die Bilder seien bei Plünderungen in den Stadtteilen Croydon und Norwood im Süden Londons in der Nacht zum Dienstag entstanden. Am Dienstag wurde zudem das erste Todesopfer der Ausschreitungen gemeldet. Der 26-Jähriger war im Rahmen der Krawalle angeschossen worden und später im Krankenhaus verstorben.

Die seit nunmehr drei Tagen andauernden Krawalle sind die schwersten Unruhen in London seit den Rassenunruhen der 1980er Jahre. Bislang wurden in der britischen Hauptstadt mehr als 520 Menschen festgenommen. Die Krawalle haben sich mittlerweile auf weitere britische Städte wie Birmingham und Liverpool ausgebreitet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/krawalle-in-london-polizei-erwaegt-inzwischen-einsatz-von-schusswaffen-25644.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen