Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.01.2010

Krankenkassen kündigen Zusatzbeiträge an

Berlin – Mehrere Deutsche Krankenkassen haben angekündigt, zukünftig Zusatzbeiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung zu erheben. Die DAK war heute die erste Krankenkasse, die einen solchen Extrabeitrag angemeldet hat. Laut dem DAK-Vorsitzenden Herbert Rebscher sei ein zusätzlicher Beitrag von acht Euro geplant. Dieser Schritt ist eine Reaktion auf die finanziellen Lücken im Gesundheitshaushalt.

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hat die angekündigten Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenkassen scharf kritisiert. „Die Kassen machen es sich hier zu einfach“, so Aigner. „Durch Zusatzbeiträge wird das grundlegende Prinzip der Beitragsparität in der Krankenversicherung weiter entscheidend ausgehöhlt“, kritisiert der Präsident des Sozialverband Deutschland die Pläne der Versicherer. Beitrags- und Steuergelder werden in Deutschland zentral eingenommen und an die Krankenkassen weitergeleitet. Die Kassen ziehen die Sozialversicherungsbeiträge zunächst ein und übertragen sie an den Gesundheitsfonds, der vom Bundesversicherungsamt verwaltet wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/krankenkassen-kuendigen-zusatzbeitraege-an-6289.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Oliver Welke Oliver Kahn

© obs / ZDF / Nadine Rupp

UEFA Champions-League FC Bayern gegen Arsenal FC live im ZDF

Die Champions-League-Saison 2016/17 startet durch - mit dem Achtelfinale geht es für die 16 verbliebenen Klubs in die Ko.-Phase. Dazu gehören auch die ...

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Weitere Schlagzeilen