Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Krankenhäuser geben grünes Licht für Einigung mit Ärzten

© dapd

23.01.2012

VKA Krankenhäuser geben grünes Licht für Einigung mit Ärzten

Ärztegewerkschaft hatte bereits am Wochenende zugestimmt – Krankenhäuser fordern Finanzspritze.

Frankfurt/Main – Der monatelange Konflikt um die Bezahlung der Ärzte an den rund 600 kommunalen Krankenhäusern in Deutschland ist endgültig ohne Streik beigelegt. Am Montag stimmten die Krankenhausbetreiber dem Kompromiss zu, den am Wochenende bereits die Ärztegewerkschaft Marburger Bund abgesegnet hatte. Die Einigung auf eine Gehaltserhöhung von 2,9 Prozent sowie Einmalzahlungen von 440 Euro für die Krankenhausärzte sei “insgesamt vertretbar”, teilte die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) in Frankfurt am Main mit.

Die Klinikbetreiber forderten aber eine Finanzspritze zur Bezahlung des Kompromisses, da das Ergebnis der Tarifrunde “oberhalb der von der Politik festgesetzten Steigerungsrate” für Krankenhäuser liege. Nach dem ausgehandelten Tarifvertrag werden etwa 45.000 bis 50.000 Ärzte an den kommunalen Kliniken bezahlt.

Der Marburger Bund hatte am Samstag der Einigung zugestimmt und damit einen ursprünglich für Donnerstag geplanten Ärztestreik an den kommunalen Kliniken abgesagt.

Beide Seiten hatten erst in der vergangenen Woche den Durchbruch in der Tarifrunde geschafft. Die Verhandlungen hatten im September begonnen und waren mehrfach unterbrochen worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/krankenhauser-geben-grunes-licht-fur-einigung-mit-arzten-35647.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen