Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hannelore Kraft

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

10.12.2015

NRW Kraft gegen Doppelspitzen in der SPD

„Das würde unsere Parteiarbeit eher erschweren als beleben.“

Düsseldorf – NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat sich gegen Doppelspitzen in den Parteigremien der SPD ausgesprochen. „Wir sehen die Gefahr eines schleichenden Automatismus hin zu Doppelspitzen in allen Gremien. Das würde unsere Parteiarbeit eher erschweren als beleben“, sagte Kraft der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Donnerstagausgabe).

Die nordrhein-westfälische SPD habe im Präsidium intensiv über einen entsprechenden Antrag der SPD-Frauen zum am Donnerstag in Berlin beginnenden Bundesparteitag beraten. „Als Ergebnis empfehlen wir aber, gegen die Einführung von Doppelspitzen zu stimmen“, sagte Kraft. Sie könne dennoch das Anliegen im Grundsatz verstehen.

Trotz schwacher Umfragewerte hat sich Kraft für eine Kanzlerkandidatur 2017 von Parteichef Sigmar Gabriel ausgesprochen. „Der Parteichef hat immer das erste Zugriffsrecht. Von daher ist die Sachlage in der SPD völlig klar“, sagte Kraft der WAZ.

Bei ihrer eigenen Wiederwahl als Parteivize rechnet die Ministerpräsidentin beim Bundesparteitag mit einem Dämpfer: „Ich rechne dieses Mal mit einem schwächeren Ergebnis, weil die schwierigen Verhandlungen zum Länderfinanzausgleich sicher Spuren hinterlassen haben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kraft-gegen-doppelspitzen-in-der-spd-92011.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen