Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

21.06.2013

Krach vor Merkel-Besuch in Russland Ausstellungseröffnung überraschend abgesagt

Offenbar hatte es Streit um die Grußworte gegeben.

St. Petersburg – Krach vor dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Russland: Unmittelbar vor Abflug der Kanzlerin ist die Eröffnung einer Ausstellung mit Beutekunst aus dem Zweiten Weltkrieg überraschend abgesagt worden. Offenbar hatte es Streit um die Grußworte gegeben, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten. Merkel sollte zusammen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin am Freitagabend die Ausstellung in St. Petersburg eröffnen.

Regierungssprecher Steffen Seibert zufolge seien Unstimmigkeiten wegen der Grußworte ursächlich für die Absage gewesen. Demnach habe die russische Seite die kurzen Redebeiträge gestrichen, woraufhin man sich dazu entschieden habe, erst gar nicht an der Eröffnungsfeier teilzunehmen.

In der berühmten Eremitage wollten die Kanzlerin und der russische Präsident die Ausstellung „Bronzezeit – Europa ohne Grenzen“ eröffnen. In dieser wird auch Beutekunst ausgestellt, etwa der Goldschatz von Eberswalde, den sowjetische Soldaten nach dem Zweiten Weltkrieg nach Moskau brachten.

Eigentlicher Anlass der Merkel-Reise nach Russland ist die Teilnahme der Regierungschefin am Internationalen Wirtschaftsforum.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/krach-vor-merkel-besuch-in-russland-ausstellungseroeffnung-ueberraschend-abgesagt-63413.html

Weitere Nachrichten

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit-Gespräche Brüssel und London einigen sich auf Fahrplan

Die EU und Großbritannien haben sich auf einen Fahrplan für die Brexit-Gespräche geeinigt. Das teilten der Verhandlungsführer der EU, Michel Barnier, und ...

Finanzdistrikt in Peking

© über dts Nachrichtenagentur

Investment Screening EU-Kommission will Übernahmen aus China durchleuchten

Die EU-Kommission will Übernahmen durch Staatsunternehmen vor allem aus China genauer unter die Lupe nehmen. Die Brüsseler Behörde will bereits im ...

Gleise

© über dts Nachrichtenagentur

CSU CSU-Politiker Mayer verurteilt Brandanschläge auf Bahnanlagen

Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer (CSU), hat die jüngsten bundesweiten Anschläge auf Bahnanlagen als "Angriff auf ...

Weitere Schlagzeilen