Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.11.2009

Kostenlose Jobbörse für Webentwickler eröffnet

Augsburg (openPR) – Ab sofort gibt es ein zentrales Verzeichnis in Deutschland für Stellenanzeigen rund um die Webentwicklung. Hier können Firmen mit Personalbedarf nun einfach und kostenlos ihre Job-Angebote veröffentlichen. Auch für Job-Suchende ist die Nutzung kostenfrei. Ob Ruby on Rails, Python, PHP, TYPO3, Java, .NET oder Perl – auf der neuen Website finden die Profis ihre Stellenanzeigen für jede Web-Technologie sauber sortiert in einer eigenen Rubrik. „Und genau das macht unsere neue Jobbörse so attraktiv“, sagt Geschäftsführer Robert Sonnberger. „Wir bieten eine optisch und technisch gut gemachte Website, auf der die guten Webentwickler auch gern nach neuen Job-Angeboten suchen. Und das ist wiederum für viele Firmen interessant, denn die guten Leute wollen alle haben“, so Sonnberger weiter. Der Startschuss ist also gefallen – die ersten Firmen haben bereits ihre Stellenangebote veröffentlicht. Das innovativ einfache Konzept der Jobböres wird sicher viele weitere folgen lassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kostenlose-jobboerse-fuer-webentwickler-eroeffnet-4073.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen