Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

05.08.2011

Kosovo-Experte Wolfgang Klotz kritisiert Rolle der EU im Grenzkonflikt

Berlin – Wolfgang Klotz von der Heinrich-Böll-Stiftung hat die Rolle der EU im Kosovo-Konflikt kritisiert. „Es tummelt sich sozusagen die ganze EU im Kosovo, aber man ist sich nicht einig innerhalb der EU, diesen Staat als einen unabhängigen anzuerkennen“, sagte Klotz im Deutschlandfunk. Daher stünden alle Aktivitäten unter Vorbehalt, was sich darin äußere, dass „all diese Institutionen im Norden des Kosovo keinerlei wirkliche administrative oder exekutive Macht ausüben“. Eine Möglichkeit, Frieden zu schaffen, sei die Teilung des Kosovo.

Die EU fordere einen Dialog über Fragen des alltäglichen Lebens. Die Regierung des Kosovo könne sich auf diese Fragen jedoch nicht einlassen, weil es keine einheitliche Unterstützung seitens der EU hat. „Dieses Dilemma beschreibt die Szenerie, in der all diese Konflikte stattfinden“, so der Kosovo-Experte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kosovo-experte-wolfgang-klotz-kritisiert-rolle-der-eu-im-grenzkonflikt-25337.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen