Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

07.01.2014

Korruptionsskandal in Türkei Regierung entlässt Hunderte Polizisten

250 der betroffenen Posten sind bereits neu besetzt worden.

Ankara – Die türkische Regierung um Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat in der Nacht auf Dienstag 350 Polizisten in Ankara ihrer Ämter enthoben. Laut örtlichen Medienberichten soll es sich größtenteils um hochrangige Beamte handeln. 250 der betroffenen Posten sind demnach bereits neu besetzt worden.

Seit Mitte Dezember wird die türkische Regierung von einem Korruptionsskandal erschüttert, in dessen Zuge ranghohe Politiker und Wirtschaftsführer aus dem Umfeld von Erdogan festgenommen wurden.

Der türkische Ministerpräsident hatte bereits zuvor Hunderte ranghohe Polizisten entlassen und sein Kabinett umgebildet, nachdem auch gegen die Söhne von drei Ministern Ermittlungen eingeleitet worden waren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/korruptionsskandal-in-tuerkei-regierung-entlaesst-hunderte-polizisten-68343.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen