Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Korrespondent Krohn beobachtet angespannte Stimmung in Norwegen

© dts Nachrichtenagentur

27.07.2011

Norwegen Korrespondent Krohn beobachtet angespannte Stimmung in Norwegen

Oslo – Der Deutschlandfunk-Korrespondent in Oslo, Tim Krohn, beobachtet die nach wie vor angespannte Stimmung in der norwegischen Hauptstadt. „Die Polizei reagiert immer noch massiv auf jede noch so kleine Spur, auf jeden noch so kleinen Hinweis“, sagte Krohn im Deutschlandfunk. Das konnte man auch am Mittwoch beobachten, als ein herrenloser Koffer auf dem Hauptbahnhof für Aufruhr sorgte. Das Gepäckstück sei harmlos gewesen, das Ganze offenbar nur ein Missverständnis.

„Es ist schwer für die Norweger, da zum Alltag zurückzukehren“, sagte Krohn. Man versuche es irgendwie, wieder zur Arbeit zu gehen, normal seinem Leben nachzugehen, und dann kämen immer wieder Eilmeldungen. Die Stimmung sei nach wie vor sehr nervös.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/korrespondent-krohn-beobachtet-angespannte-stimmung-in-norwegen-24621.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen