Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Koranverteilung im Südwesten ohne Zwischenfälle

© dapd

15.04.2012

Baden-Württemberg Koranverteilung im Südwesten ohne Zwischenfälle

Salafisten verteilen in vier Städten Bücher an Passanten – Mehrer Stände nicht aufgebaut.

Stuttgart – Anhänger des radikalislamischen Salafismus haben am Samstag in Baden-Württemberg in mehreren Städten kostenfreie Koran-Ausgaben verteilt. Nach Angaben des Innenministeriums wurden in Baden-Baden, Laupheim, Göppingen und Tuttlingen über mehrere Stunden hinweg Koran-Bücher an Passanten ausgegeben. Es habe es keine besonderen Vorkommnisse gegeben, sagte ein Sprecher. In Karlsruhe, Mannheim und Konstanz fanden trotz Ankündigung keine Verteilaktionen der Salafisten statt. In Göppingen sollen am kommenden Samstag wieder Korane verteilt werden.

Der Islam-Experte Rauf Ceylan wertete das bundesweite Verteilen von kostenfreien Koranexemplaren als gezielte PR-Kampagne der radikalislamischen Salafisten. „Die Salafisten wollten mit dieser Marketingaktion nur ins Gespräch kommen. Das haben sie geschafft“, sagte der Professor für Religionssoziologe an der Universität Osnabrück im Interview der Nachrichtenagentur dapd. Die Verteilung an sich sei nicht verwerflich, weil auch christliche Gruppen die Bibel verteilten.

In Mannheim, wo Salafisten ursprünglich auch den Koran kostenfrei verteilen wollten, führte die Ankündigung zu einer starken Nachfrage bei anderen muslimischen Gruppierungen, die Passanten den Koran ebenfalls gratis anbieten.

Rund 4.000 Salafisten leben in Deutschland

Vor der Mannheimer Al-Faruq Omar Moschee steht eine Gruppe, die auch als islamischer Arbeiterverein fungiert, seit Jahren am Wochenende in der Nähe des Mannheimer Marktplatzes. „Und jedes Mal verteilen wir den Koran“, sagte er 22 Jahre alte Aykut der Nachrichtenagentur dapd. „Wir sind aber nicht die Salafisten.“

„So viele Bücher wie heute werden wir normalerweise nicht los“, erläuterte Aykut, der Bauingenieurwesen studiert. Der Mannheimer mit türkischen Wurzeln berichtete, dass er und seine Glaubensbrüder in den ersten 45 Minuten etwa 200 Bücher verteilt haben. „Das liegt natürlich an der Werbung, die es wegen der Sache mit den Salafisten gab.“

Beobachtung durch Sicherheitsbehörden

In Deutschland gilt der Salafismus als die am schnellsten wachsende und wegen ihrer Radikalität besonders gefährliche Strömung des Islamismus. Sicherheitsbehörden schätzen die Zahl der Anhänger in Deutschland auf etwa 4.000. Anhänger des Salafismus erheben laut Verfassungsschutz den Anspruch, den Islam von vermeintlich fremden Einflüssen reinigen zu wollen.

Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, forderte in der „Welt am Sonntag“ ein härteres Vorgehen des Staates und stellte eine Verbindung zum Terrorismus her. „Dass der Salafismus mit seiner Ideologie zum Radikalisierungsprozess von Menschen beitragen kann, hat beispielsweise der Anschlag auf US-Soldaten am Frankfurter Flughafen im letzten Jahr gezeigt.“ Das bedeute nicht, dass jeder Salafist mit terroristischen Aktivitäten in Verbindung zu bringen sei. Gleichwohl beobachteten die Sicherheitsbehörden diese Szene sehr intensiv.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koranverteilung-im-suedwesten-ohne-zwischenfaelle-50513.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Weitere Schlagzeilen