Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kontroverse im Ethikrat

© dapd

25.04.2012

Sterbehilfe Kontroverse im Ethikrat

„Das Thema darf nicht tabuisiert werden“.

Augsburg – Im Deutschen Ethikrat ist eine Kontroverse um das Thema Sterbehilfe ausgebrochen. Das Berliner Ethikrat-Mitglied Volker Gerhardt forderte in der „Augsburger Allgemeinen“ (Mittwochausgabe) eine offene Debatte über die Selbstbestimmung des eigenen Lebensendes. Dabei „darf das Thema Sterbehilfe nicht tabuisiert werden“, sagte er der Zeitung.

Der Philosophie-Professor hatte bei der Stellungnahme des Deutschen Ethikrats im Umgang mit Demenzkranken deshalb ein Sondervotum abgegeben. Darin erklärte er: „Selbstbestimmung bedeutet, dass jeder über sein Leben selbst bestimmen kann. Das schließt logisch wie faktisch die Entscheidung über das eigene Lebensende mit ein.“ Er widersprach damit der Mehrheitsposition, wonach „lebensbejahendem Bekunden stets Vorrang vor der Patientenverfügung zu geben“ sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kontroverse-im-ethikrat-52371.html

Weitere Nachrichten

Mann im Rollstuhl

© über dts Nachrichtenagentur

"Kultur des Hinschauens" Stiftung Patientenschutz will Debatte über Gewalt in der Pflege

Zum Welttag gegen die Misshandlung alter Menschen hat die Deutsche Stiftung Patientenschutz eine "Kultur des Hinschauens" bei Gewalt in der Pflege ...

Grenzkontrolle im Zug

© über dts Nachrichtenagentur

Kampf gegen Kriminelle und Terroristen GdP will für Zoll 4.000 zusätzliche Kräfte und neue Technik

Die Zollabteilung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert im Kampf gegen Kriminelle und Terroristen 4.000 Beamte mehr und zeitgemäße Technik. "In diesen ...

Katholischer Pfarrer in einer Messe

© über dts Nachrichtenagentur

Zentralrat der Muslime Mazyek für Imam-Ausbildung nach Vorbild der Priesterweihe

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime und derzeitige Sprecher des Koordinationsrats, Aiman Mazyek, fordert ein Ausbildungsprogramm für Imame, das ...

Weitere Schlagzeilen