Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.05.2010

Konservative fordern Neuausrichtung der CDU

Berlin – Konservative CDU-Kreise fordern nach der Wahlniederlage der CDU in Nordrhein-Westfalen eine Neuausrichtung ihrer Partei. Wie das „Handelsblatt“ erfahren hat, kamen die zehn Mitglieder des Kreises am Montagabend in Berlin zusammen um einen Antrag ihrer Vorstellungen für den nächsten Parteitag im November zu formulieren. „Uns geht es darum, die Vielfalt der CDU als Volkspartei darzustellen“, zitiert das Blatt aus Teilnehmerkreisen.

Erst im Januar kritisierte die Gruppe Angela Merkel, in dem sie der Kanzlerin und der Partei Profillosigkeit vorgeworfen hatten. Die Situation habe sich mit der Landtagswahl in NRW nun noch verschärft, heißt es weiter. „Die Wahl in NRW hat gezeigt, dass dem bürgerlichen Lager insgesamt die Bindungskraft fehlt“, sagte Thüringens CDU-Fraktionschef Mike Mohring. „Wähler, die die CDU verliert, gehen auch nicht mehr automatisch zur FDP. Das ist die neue Qualität im Vergleich zum Ergebnis der Bundestagswahl“, so Mohring weiter.

Zu dem vom hessischen CDU-Fraktionschef Christean Wagner initiierten Kreis gehören außerdem der CDU-Fraktionschef von Sachsen, Steffen Flath, sowie der Berliner CDU-Chef Frank Henkel. Prominentes Mitglied ist Baden-Württembergs Regierungschef Stefan Mappus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/konservative-fordern-neuausrichtung-der-cdu-10395.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

Unabhängigkeitsreferendum Gabriel warnt Kurden im Nordirak vor einseitigen Schritten

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat sich besorgt über Ankündigung der Regierung der Autonomen Region Kurdistan im Irak, am 25. September ein ...

Menschen in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit ändert Verhalten trotz neuer Terroranschläge nicht

Trotz der erneuten Terroranschläge in Europa verändern drei Viertel der Deutschen einer N24-Emnid-Umfrage zufolge ihr Verhalten nicht. 75 Prozent der ...

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Rückschritt Richard Gere sieht die Entwicklung in den USA mit Sorge

Hollywood-Star Richard Gere sieht die Entwicklung in den USA mit Sorge und lobt gleichzeitig die politische Führungsriege in Deutschland. "Ich bin sehr ...

Weitere Schlagzeilen