Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Stimmung in der Wirtschaft wird immer besser

© dapd

22.02.2013

Konjunktur Stimmung in der Wirtschaft wird immer besser

Ifo-Geschäftsklimaindex steigt zum vierten Mal in Folge.

München – Die deutschen Unternehmen bleiben optimistisch: Der Ifo-Geschäftsklimaindex legte im Februar zum vierten Mal in Folge zu. Wie das Münchner Ifo-Institut am Freitag mitteilte, stieg der wichtigste Frühindikator für die deutsche Konjunktur von 104,2 im Januar auf nun 107,4 Punkte. Es war der stärkste Anstieg seit Juli 2010. Seit November herrscht der Aufwärtstrend an.

Das Ifo-Institut befragt monatlich etwa 7.000 Unternehmen nach ihrer aktuellen Situation und den Geschäftsaussichten für die kommenden sechs Monate.

Zuletzt hatten auch die Finanzmarktexperten die Aussichten der deutschen Wirtschaft nochmals besser beurteilt. Der vom Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung ermittelte ZEW-Index für die Konjunkturerwartungen stieg im Februar zum dritten Mal in Folge. Mit 48,2 Punkten steht er auf dem höchsten Wert seit April 2010.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/konjunktur-stimmung-in-der-deutschen-wirtschaft-wird-immer-besser-60941.html

Weitere Nachrichten

Landwirtschaft Agrar

© Hinrich / CC BY-SA 2.0 DE

Bauernpräsident AfD ohne großen Zuspruch unter Landwirten

Bauernpräsident Joachim Rukwied glaubt nicht, dass die AfD bei der anstehenden Bundestagswahl großen Zuspruch unter Landwirten erhalten wird. ...

Blick über Rom

© über dts Nachrichtenagentur

Italien Regierung will Milliarden in Krisen-Banken pumpen

Die italienische Regierung will nun doch bis zu 17 Milliarden Euro in die beiden von der Pleite bedrohten Bankhäuser Veneto Banca und Popolare Vicenza ...

AKW Isar-I

© über dts Nachrichtenagentur

Atomausstieg Bundesregierung hat keinen Plan für Entschädigungen

Die Bundesregierung tappt bei der Höhe der Entschädigungszahlungen für die vier Atomkraftwerksbetreiber Eon, RWE, Vattenfall und EnBW, noch völlig im Dunkeln. ...

Weitere Schlagzeilen