Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Finanzministerium glaubt an Aufschwung

© dapd

21.02.2013

Konjunktur Finanzministerium glaubt an Aufschwung

„Insgesamt steht das aktuelle Konjunkturbild im Einklang mit den Erwartungen.“

Berlin – Nach der Wachstumsdelle Ende 2012 sieht das Bundesfinanzministerium nun wieder Signale für ein baldiges Anziehen der Konjunktur in Deutschland. Darauf deuteten eine Trendwende bei einer Vielzahl von Stimmungsindikatoren in der Wirtschaft sowie eine Stabilisierung in der Industrie hin, schrieb das Ministerium in seinem am Donnerstag in Berlin veröffentlichten Monatsbericht. Zudem könnten vom privaten Konsum schon im ersten Quartal 2013 Wachstumsimpulse ausgehen. „Dabei dürfte die deutsche Wirtschaft im Verlaufe dieses Jahres wieder spürbar an Schwung gewinnen“, hieß es weiter.

Im Schlussquartal 2012 war die deutsche Wirtschaft um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorquartal eingebrochen. Wegen der Schwäche im Winter hatte die Bundesregierung ihre Wachstumsprognose für 2013 auf 0,4 Prozent mehr als halbiert. Das Finanzministerium bestätigte diese Einschätzung. „Insgesamt steht das aktuelle Konjunkturbild im Einklang mit den Erwartungen“, schrieb das Ministerium.

Auch in der schleppenden Weltwirtschaft rechnet das Finanzministerium mit mehr Dynamik. „Die Vereinigten Staaten dürften ihren Erholungskurs fortsetzen, und für die Schwellenländer – insbesondere China – werden wieder höhere Wachstumsraten als im Vorjahr prognostiziert“, hieß es in dem Bericht. Zusammen mit der erwarteten allmählichen Erholung im Euroraum dürfte damit auch die Verunsicherung der Marktteilnehmer abnehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/konjunktur-finanzministerium-glaubt-an-aufschwung-60831.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen