Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Wirtschaft bricht zum Jahresende ein

© dapd

22.02.2013

Konjunktur Deutsche Wirtschaft bricht zum Jahresende ein

Minus von 0,6 Prozent.

Wiesbaden – Schleppende Weltkonjunktur und Eurokrise haben der deutschen Wirtschaft zum Jahresende 2012 einen kräftigen Dämpfer verpasst. Vor allem wegen sinkender Exporte schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt im Schlussquartal von Oktober bis Dezember im Vergleich zum Vorquartal um 0,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte und damit vorläufige Zahlen vom Februar bestätigte.

In den ersten drei Quartalen 2012 war die hiesige Wirtschaft noch jeweils gewachsen. Allerdings schwächte sich die Dynamik dabei nach einem Plus von 0,5 im ersten Quartal und einem Zuwachs von 0,3 Prozent im zweiten Vierteljahr auf eine Zunahme von 0,2 Prozent im dritten spürbar ab. Im Gesamtjahr wuchs die deutsche Wirtschaft damit um 0,7 Prozent, kalenderbereinigt um 0,9 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/konjunktur-deutsche-wirtschaft-bricht-zum-jahresende-ein-60926.html

Weitere Nachrichten

Fahne von Japan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Investoren werden in EU-Handelspakt mit Japan bevorzugt

Bei dem von Europa angestrebten Handelsvertrag mit Japan sollen politisch heikle Fragen offenbar ausgeklammert und Industriekonzerne zulasten der Bürger ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rücklagen der BA werden sich bis 2021 mehr als verdoppeln

Dank guter Konjunktur und Rekordbeschäftigung nimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Geld ein: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ...

Weitere Schlagzeilen