Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.01.2011

Kommunen Mehr Tempo-30-Zonen wegen Winterschäden

Berlin – Deutschlands Autofahrer müssen wegen schwerer Winterschäden und Schlaglöchern auf den Straßen im Frühjahr vermutlich vielerorts verstärkt mit Geschwindigkeitsbeschränkungen rechnen. Wie die „Bild-Zeitung“ berichtet, werden die Kommunen nach Einschätzung des Städte- und Gemeindebundes (DStGB) aufgrund ihrer gewaltigen Finanznöte die Straßen wohl nicht alle zeitnah ausreichend reparieren können.

DStGB-Experte Uwe Zimmermann sagte der „Bild-Zeitung“: „Wahrscheinlich wird man in vielen Städten und Gemeinden vermehrt über Tempo-30-Regelungen nachdenken müssen.“ Die Städte und Gemeinden müssen der Verkehrssicherungspflicht nachkommen, also dafür sorgen, dass Straßen und Wege ordnungsgemäß benutzt werden können. Langsames Tempo verringert bei schlechten Straßen mit vielen Schlaglöchern das Schadensrisiko.

Bereits im Winter 2009/2010 hatte es nach Einschätzung der Kommunen auf dem Straßen Frostschäden im Umfang von circa 3,5 Milliarden Euro gegeben. Schon damals hätten die Kommunen nicht alle Schäden beseitigen können. Von Jahr zu Jahr werde der Investitionsstau größer, heißt es beim Städte- und Gemeindebund.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kommunen-mehr-tempo-30-zonen-wegen-winterschaeden-18572.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen