Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kommunen in Deutschland fordern Rücknahme der Steuersenkungspläne

© dts Nachrichtenagentur

22.10.2011

Steuern Kommunen in Deutschland fordern Rücknahme der Steuersenkungspläne

Berlin – Die Kommunen in Deutschland haben die schwarz-gelben Koalition aufgefordert, von ihren Steuersenkungsplänen wieder abzurücken. „Die von Union und FDP geplante Steuersenkung zum 1. Januar 2013 lehnen wir ab“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, Gerd Landsberg, der „Rheinischen Post“.

Die Kommunen könnten sich geringere Steuereinnahmen ab 2013 nicht leisten. „Die Pläne der Minister Schäuble und Rösler bedeuten für die Kommunen, dass sie ab 2013 auf etwa 900 Millionen Euro Einnahmen verzichten müssten“, sagte Landsberg. „Das geht dann zu Lasten der kommunalen Infrastruktur.“

Angesichts des geringeren Wirtschaftswachstums im kommenden Jahr erwarteten die Kommunen ein deutlich höheres Defizit als im laufenden Jahr. „Wir werden 2012 mit einem deutlich höheren Defizit abschließen als 2011“, sagte Landsberg. Im laufenden Jahr liege das Minus „bei fünf bis 5,5 Milliarden Euro“. Allein durch den Rückgang des Wachstums auf nur noch ein Prozent werde das Defizit der Kommunen 2012 um etwa eine Milliarde Euro zunehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kommunen-in-deutschland-fordern-ruecknahme-der-steuersenkungsplaene-29894.html

Weitere Nachrichten

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

CSU Herrmann legt Griechenland Verlassen des Schengen-Raums nahe

Der bayerische Innenminister und CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann erwartet von Griechenland den Austritt aus dem Schengen-Vertrag, sollte das Land die ...

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Ägypten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erschüttert

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat entsetzt auf den Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen in Ägypten reagiert. "Ich bin erschüttert, dass ...

EU-Parlament in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

G7-Gipfel EU-Parlamentspräsident erwartet Signal gegen Terror

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani erwartet vom heute beginnenden G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien eine "starke Reaktion" gegen den Terrorismus. "Wir ...

Weitere Schlagzeilen