Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.02.2010

Kolumbien Mädchen rauben Schwangerer Ungeborenes aus dem Bauch

Bogotá – In einem Dorf im Nordosten Kolumbiens haben zwei Minderjährige einer schwangeren Frau offenbar ihr ungeborenes Baby aus dem Bauch gestohlen. Die 14- und 16-Jährigen hatten die Schwangere Medienberichten zufolge in ein Haus gelockt und sie dort gefesselt. Anschließend hätten sie ihr den Bauch aufgeschnitten und das sieben Monate alte Kind herausgeholt. Als die Minderjährigen das Baby in ein Krankenhaus gebracht hätten, sei die Tat aufgeflogen. Auch die 18-Jährige Mutter wird dort medizinisch behandelt. Die 16-Jährige habe ihr eigenes Kind kurz vor der Tat durch einen Sturz verloren und das Verbrechen aus Angst davor begangen, dass ihr Freund sich deshalb von ihr trennen könnte. Gegen die beiden Jüngeren wird nun wegen versuchten Mordes ermittelt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kolumbien-maedchen-rauben-schwangerer-ungeborenes-aus-dem-bauch-7526.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen