Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kolat fürchtet „Verstaatlichung der Islamkonferenz

© dapd

19.04.2012

Kritik Kolat fürchtet „Verstaatlichung“ der Islamkonferenz

Friedrich will allein vor die Presse treten.

Berlin – Der geplante Ablauf der Islamkonferenz stößt beim Vorsitzenden der Türkischen Gemeinde, Kenan Kolat, auf Kritik. Zum ersten Mal werde Innenminister Hans-Peter Friedrich alleine vor die Presse treten und keinen muslimischen Vertreter zu einem Statement einladen, sagte Kolat der Nachrichtenagentur dapd. „Ich weiß nicht, warum er jetzt darauf verzichtet. Das kann ich nicht erklären.“

Kolat befürchtete nun, die Debatte rund um die Konferenz könne „verstaatlichen“. Ohnehin sei die Islamkonferenz nun etablierter. Unter dem früheren Innenminister Wolfgang Schäuble hätten die Mitglieder mehr gestritten. „Ich fand diese umstrittenen Debatten gar nicht schlecht, da lernt man ja auch viel“, sagte Kolat, der seit der ersten Konferenz im Jahr 2006 deren Mitglied ist.

Kolat rief alle Muslime angesichts des diesjährigen Themas Geschlechtergerechtigkeit auf, mit gutem Beispiel bei der Gleichberechtigung von Frauen voranzugehen. Muslime könnten in die gesamte Gesellschaft positive Signale aussenden, sagte er.

Im Bundesvorstand der Türkischen Gemeinde seien seit einigen Tagen mehr Frauen als Männer vertreten, sagte Kolat. Dies sei eine Premiere in der Geschichte von Migrantenorganisationen. Die Gemeindemitglieder hatten eine Geschlechterquote beschlossen. Daraufhin bewarben sich so viele Frauen, dass es im Vorstand laut Kolat nun erstmals einen „Quoten-Mann“ gibt.

Das Thema könne aber durchaus für Zündstoff sorgen. „Wir wissen ganz genau, dass in bestimmten islamisch-orthodoxen Gruppen die Rollenverteilung ganz anders ist“, sagte Kolat. Bei vielen Veranstaltungen der in der Islamkonferenz vertretenen Verbände säßen Männer und Frauen nach wie vor getrennt voneinander.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kolat-fuerchtet-verstaatlichung-der-islamkonferenz-51186.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen