Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Jennifer Aniston

© Andres Useche, Lizenz: dts-news.de/cc-by

21.08.2012

Jennifer Aniston Körper-Double für Unterwäscheszenen

Doppelgängerin vor der Szene gesehen worden.

Los Angeles – US-Schauspielerin Jennifer Aniston hat für Unterwäsche-Szenen in der neuen Komödie „We are the Millers“ ein Körper-Double genutzt.

US-Medienberichten zufolge, soll die jüngere Doppelgängerin vor der Szene in der Kleidung der 43-Jährigen gesehen worden sein. Sie soll dann den Platz von Aniston während des Drehs übernommen haben, als sie für den Film mit einem offenen Hemd aus einem brennenden Haus rennen sollte. Dabei sei ihr BH zu sehen.

In anderen Filmen zeigte sich die Schauspielerin bereits in Unterwäsche, wie beispielsweise in „Horrible Bosses“.

Bekannt wurde Jennifer Aniston durch die Rolle der Rachel Green in der US-Serie „Friends“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koerper-double-fuer-unterwaescheszenen-56040.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen