Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

30.09.2015

"Königsteiner Schlüssel" Bayern hat zu viele Flüchtlinge

Defizit vor allem bei von der SPD, den Grünen oder der Linkspartei regierten Ländern.

Berlin – Bayern hat gemäß „Königsteiner Schlüssel“ bisher zu viele Flüchtlinge im Vergleich zu anderen Bundesländern aufgenommen. Aus einer vom Bundesministerium des Innern erstellten „Übersicht zur Verteilung ankommender Flüchtlinge auf die Länder“ geht hervor, dass vor allem die von der SPD, den Grünen oder von der Linkspartei regierten Bundesländer, die sogenannten A-Länder, ein Defizit bei der Aufnahme von Flüchtlingen haben. Das berichtet das ARD-Hauptstadtstudio.

Das grün-rot regierte Baden-Württemberg hat demnach bei einem Soll von 31.988 Flüchtlingen bisher nur 24.528 Flüchtlinge aufgenommen. Die Differenz ist auf der Übersicht mit 7.460 festgehalten. Darauf folgt Niedersachsen mit einer Differenz von 6.908 Flüchtlingen bei einem Soll von 23.085 Flüchtlingen. Brandenburg hat bei einem Soll von 7.596 Flüchtlingen nur 6.138 Flüchtlinge aufgenommen. Die Differenz beträgt 1458.

Rheinland-Pfalz hat bei einem Soll von 11.912 Flüchtlingen bisher 9.648 Flüchtlinge aufgenommen. In Thüringen liegt die Negativdifferenz bei 372 Flüchtlingen. In Berlin bei 187 Flüchtlingen. Sachsen hat bei einem Soll von 12.578 Flüchtlingen bisher 7.892 Flüchtlinge aufgenommen. Die Differenz liegt folglich bei 4686. Sachsen-Anhalt hat bei einem Soll von 7.054 Flüchtlingen bisher 5.196 Flüchtlinge aufgenommen.

Bayern hat bei einem Soll von 37.784 Flüchtlingen 52.361 Flüchtlinge aufgenommen und liegt mit 14.577 Flüchtlingen im Plus und damit vor allen anderen Bundesländern. Alle weiteren Bundesländer liegen ebenfalls im Plus.

Stand der Übersicht ist der 29.09.2015. Das Bundesministerium des Innern will die Zahlen weder bestätigen, noch dementieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koenigsteiner-schluessel-bayern-hat-zu-viele-fluechtlinge-89055.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen