Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

06.04.2010

Königshaus fordert Kampfpanzer für Bundeswehr in Afghanistan

Berlin – Der designierte Wehrbeauftragte des Bundestages, Hellmut Königshaus, hat zum verbesserten Schutz der Bundeswehr in Afghanistan den Einsatz von schweren Kampfpanzern und Mörsergranaten gefordert. Königshaus sagte gegenüber dem „Tagesspiegel“, dass der Bundeswehr in Afghanistan das erforderliche Gerät zum eigenen Schutz nicht zur Verfügung stehe. „Die Bundeswehr müsste einige der Leopard-2-Kampfpanzer nach Kundus schaffen“, forderte der FDP-Politiker mit Blick auf das Gefecht mit den Taliban, bei dem vergangenen Freitag drei deutsche Soldaten ums Leben gekommen sind.

Dabei verwies der künftige Wehrbeauftragte vor allem auf den besseren Schutz des Panzers vor Minen sowie auf die „abschreckende Wirkung auf die Taliban“. Weiterhin kritisierte Königshaus die generelle schlechte Ausrüstung der Bundeswehr in Afghanistan. Neben den besser geschützten Fahrzeugen fehle es auch an Kampfhubschraubern sowie moderneren Aufklärungssystemen. „Es geht in Kundus nicht darum, gemütlich über den Kurfürstendamm zu fahren, sondern Leben zu schützen“, kritisierte der FDP-Politiker mit Blick auf die langsame Einführung besseren Materials.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koenigshaus-fordert-kampfpanzer-fuer-bundeswehr-in-afghanistan-9354.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen