Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.03.2010

Kölner Stadtwerke berufen Korruptionsbeauftragten

Köln – Die durch zahlreiche Affären gebeutelten Kölner Stadtwerke wollen in Zukunft entschlossener gegen Betrug und Korruption vorgehen. Wie das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, sollen sich die rund 10.000 Mitarbeiter sämtlicher Stadtwerks-Töchter, zu denen auch die für den U-Bahn-Bau verantwortlichen Kölner Verkehrs-Betriebe gehören, in Zukunft bei jedem Verdacht anonym und ohne Angst vor Repressionen an einen Ombudsmann wenden können. Dieser neutrale Korruptionsbeauftragte soll dann eigenständig notwendige Ermittlungen und Untersuchungen bei den insgesamt sechs städtischen Betrieben einleiten können. Mit dem für einen kommunalen Konzern außergewöhnlichen Schritt hoffen die Stadtwerke, milliardenschwere Folgeschäden, wie sie beim Pfusch rund um den Kölner U-Bahn-Bau aufgetreten sind, in Zukunft früher er kennen und abwenden zu können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koelner-stadtwerke-berufen-korruptionsbeauftragten-8830.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz fordert mehr Haltung gegen Trump

Nach der Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel an der ihrer Ansicht nach nachlassenden Zuverlässigkeit der Vereinigten Staaten als Bündnispartner hat ...

Finanzamt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundessteuerberaterkammer will Abschaffung der Abgeltungsteuer

Die Bundessteuerberaterkammer wird auf ihrer am Montag beginnenden Jahrestagung in München die Abschaffung der Abgeltungsteuer fordern. Das berichtet das ...

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Weitere Schlagzeilen