Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

14.02.2013

Köln Spektakulärer Raubüberfall auf Geldtransporter

Beifahrer des KVB-Geldtransporters wurde leicht verletzt.

Köln – In Köln haben unbekannte Täter am frühen Donnerstagmorgen einen spektakulären Raubüberfall auf einen Geldtransporter verübt. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, rammten die Täter ein Fahrzeug der Kölner Verkehrsbetriebe mit einem LKW-Pferdetransporter. Als sich aus der Gegenrichtung ein Geldtransporter einer Sicherheitsfirma näherte, schossen die Täter mehrfach auf die Frontscheibe des vorbeifahrenden Geldtransporters.

Bei dem Überfall wurde der Beifahrer des KVB-Geldtransporters leicht verletzt, der Fahrer erlitt einen Schock. Am Ort des Überfalls sowie in einem nahe gelegenen Waldgelände am Bonner Verteiler wurden durch die Täter die genutzten Tat- und Fluchtfahrzeuge angezündet.

Die Ermittlungen sowie die Fahndung laufen auf Hochtouren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koeln-spektakulaerer-raubueberfall-auf-geldtransporter-in-koeln-60267.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen